Süße Gobeline - Pale Ale Lambic

Süße Gobeline - Pale Ale Lambic

Artikelnummer: HORDE06BT

Der süße Kobold ist die Hochzeit eines Lambic und eines Ale, die aus karamellisierten Malzen hergestellt werden. Es drückt sich in Aromen aus, die an Holunderblüten- und Tannenknospen erinnern, insbesondere aufgrund des Hopfens, von dem angenommen wird, dass es während der Fermentation durchgeführt wird. Der süße Kobold wird Liebhaber von süßem Apfelwein und innovativen Aromen ansprechen, die nicht weit verbreitet sind.

Ein Spaziergang am Waldrand.

Rezept zusammen mit der Brasserie du haut-lac, vevey.

Wasser, Gerstenmalz, Zucker, Hopfen, Hefen

Biersorte: Pale Ale Lambic

Farbe: Bernstein

Diebstahl: 5%

Brauerei:

"Das gesamte lokale Potenzial, das in Ihrem Glas zum Ausdruck kommt ''

Romain Chollet ist ein Weinhändler und Agronom, der die Möglichkeit hatte, verschiedene Schulungen und Praktika in der Brauerei durchzuführen, insbesondere in einer belgischen Trappistenabtei (Orval). Kürzlich hat er einen großartigen Ort gefunden, um ein Dutzend Biere (Aran, Bourg-en Lavaux, VD) zu brauen, die er Ihnen zur Entdeckung anbietet. Die Brauerei hat ihren Namen von Hordeum vulgare, was auf Latein Gerste bedeutet. In der Tat achtet er besonders auf die Herkunft der Rohstoffe. Die Brauerei verwendet daher ein auf Waadtboden (Alexandre Pidoux, Forel-sur-Lucens) angebautes Bio Suisse-Malzgerstenmalz (Explorer-Sorte). Hopfen ist nicht zu übertreffen, da er meistens aus dem Gemüsehopfen in Grandcour (auch Bio Suisse) stammt. Aber um unser Erbe zu sublimieren, schafft er es, es mit guten Hefen zu fermentieren. Und was könnte besser sein als die Ahnenhefen der belgischen Mönche von Orval oder Westvleteren?

    4,90 CHFPreis